Mittwoch, 12. Juli 2017

[Shorty] Kennst Du schon? - ... Review Shorties #1

Ihr Lieben,

für dieses Format habe ich mir mal etwas anderes einfallen lassen. Fernab von dem, was ich sonst so ausführlich rezensiere, gibt es natürlich noch andere Sachen, die mir im Alltag in meine gierigen Germanistenfinger geraten. Mit dem neuen Format der [Shorties] möchte ich mich in Zukunft kürzer fassen, wenn es darum geht, euch einen Eindruck von etwas zu vermitteln, dass mir in den vergangenen Monaten gut gefallen hat. Damit sind Bücher, Manga Comics, vielleicht auch Serien oder Games gemeint, deren Abschluss für mich schon zu lange zurück liegt, ihr Eindruck aber bis jetzt angehalten hat - sodass ich euch einfach davon erzählen muss.

Der Funken für diese Idee kam, als ich mein Manga-Regal durchforstet habe. Viele Reihen, die ich besitze, besitze ich schon seit Jahren. Weil aber immer so viel Lesestoff nachkommt, habe ich einfach nicht die Zeit und Ruhe, jeden einzelnen Band noch einmal zu lesen, um ihn dann zu rezensieren. Also gebe ich euch mit den Shorties einen kurzen Überblick über die Reihe bisher - damit ich mit den Neuerscheinungen weitermachen kann. Immer up-to-date zu bleiben kostet eben Zeit, und wer mich länger verfolgt, der weiß, dass ich da sowieso immer schon etwas hinterherhinke. 

Zu gegebenem Anlass möchte ich euch heute eine ganz besondere Reihe vorstellen, auf die ich durch eine mir lieb gewordene YouTuberin namens akidearest gestoßen bin.

Review Shorties #1 : A Silent Voice (Koe no Katachi) Bd. 1 - 4





A SILENT VOICE

Autor: Yoshitoki Oima
Genre: Romantik, Shoujo
Erschienen: erstmals 01.07.2016
Seiten: ca. 190
Einband: Taschenbuch
Verlag: Egmont Manga
ISBN:
1: 9783-7704-8996-1
2: 9783-7704-8997-8
3: 9783-7704-8998-5
4: 9783-7704-9214-5
Preis: 7,00€ [DE] 7,20€ [AT]



A Silent Voice handelt von einem Mädchen namens Shoko Nishiyama, das seit seiner Geburt unter starkem Gehörverlust leidet. Sie ist fast taub. Nur mit sehr starken Hörgeräten schafft sie es durch den Alltag, doch da sie sich auch selbst nicht richtig hören kann, fehlt ihr auch die Fähigkeit, zu sprechen. Aus diesem Grund kommuniziert sie fast ausschließlich über ihren Notizblock. In der Schule wird sie aufgrund ihres Defizits immer wieder ausgegrenzt und gemobbt. Besonders der Klassenclown Shoya Ishida macht das Leben des liebenswerten Mädchens zur Hölle. Als die nicht enden wollenden Attacken auf sie kein Ende nehmen, passiert etwas, das Shoya nicht hatte vorhersehen können - und er beginnt, seine Taten zu bereuen.


Meinung

A Silent Voice ist einer der beeindruckendsten Manga, die ich bislang lesen durfte. Ich habe schon einige Manga zum Thema Mobbing in der Schule gelesen, denn bis zum heutigen Tag ist es ein in Japan nicht zu vergessendes, aktuelles Thema im Alltag. Viele davon waren übermäßig grausam; die Art und Weise, wie man anderen Menschen Schmerz und Leid zufügen kann, kennt offenbar keine Grenzen. Und auch A Silent Voice ist grausam, doch dabei niemals absichtlich überzogen, um aus der Grausamkeit Profit zu schlagen. Yoshitoki Oima setzt mit A Silent Voice nicht das Faktum menschlicher Grausamkeit in den Mittelpunkt der Geschichte, sondern die Hoffnung, dass jeder Mensch in der Lage ist, seine eigene dunkle Seite zu überwinden und ein guter Mensch zu werden. Viele Manga, die dieses Thema behandeln, berauben den Leser eiskalt ihres Glaubens an die Menschheit. A Silent Voice gibt ihn uns wieder zurück. 
Da ich mit der Reihe noch nicht up-to-date bin, kann ich leider nicht sagen, ob uns ein gutes oder ein schlechtes Ende erwartet. Doch ich setze alle meine Hoffnungen in Shoya und Shoko, dass sie es schaffen, gegen die Brutalität der Welt zu bestehen. 
Yoshitoki Oimas Zeichenstil mag zunächst einfach und kindlich erscheinen, doch der zarte Detailgrad, der ihn von anderen Mangaka abhebt, gibt jedem Charakter erst Tiefe und Charakter - ich liebe sein Artwork. 

Für mich ist A Silent Voice bisher definitiv :
♥♥♥♥♥

Bislang besitzt A Silent Voice insgesamt 7 Bände, von denen 4 bereits zu meiner Sammlung gehören.



Kennt Du A Silent Voice bereits? Was hat dir gefallen, was nicht?
Fallen dir vielleicht ähnliche Manga zum Thema Mobbing ein?
Schreibt es doch einfach in die Kommentare! 

» Eure Bücherfüchsin