Montag, 30. November 2015

[Rezension] Dominique Stalder - Der Wanderer. Die Schamanin (1)

Der Wanderer - Die Schamanin (1)

Autor: Dominique Stalder
Genre: Darkfantasy
Freigabe: keine
Erschienen: 20.11.2015
Seiten: 89
Einband: eBook
Verlag: SadWolf Verlag
ASIN: B018DXFND4
Preis: 2,99€

Rating: 


Inhalt

"Ohne Erinnerung und Kleider erwacht der Wanderer am Strand. Fragen über Fragen verfolgen ihn. Bald findet er Obdach bei der Schamanin Drakatia, die seine Fähigkeiten erkennt. Sie lehrt ihn, wie er die Magie des Feuers beherrschen kann und spinnt dabei ihre eigenen Netze. Zusammen mit dem Mädchen Myrael leben die drei inmitten eines Sumpfes, bis zu dem Moment, in dem Drakatia eröffnet, dass sie in Kürze ein wichtiges Ritualvollziehen wird. Merkwürdige Dinge geschehen darauf. Die von Angst getriebene Myrael ahnt Schlimmes und der Wanderer beobachtet Absonderliches. Nur drei Tage hat er Zeit, um hinter das Mysterium des Rituals zu kommen. Dochdie Wahrheit und ihre Folgen sind schlimmer, als er je erwartet hätte …" - Quelle: Verlag


Donnerstag, 26. November 2015

[Rezension] Julia Dessalles: Rubinsplitter - Funkenschlag (1)

Rubinsplitter - Funkenschlag (1)

Autor: Julia Dessalles
Genre: Fantasy, Phantastik, Magie
Freigabe: keine
Erschienen: 20.08.2015
Seiten: 406
Einband: Taschenbuch
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1516869015
Preis: 3,99€ (eBook) / 10,70€ (broschiert)

Rating: 




Achtung: Ab Dezember 2015 wird Rubinsplitter - Funkenschlag sowohl als Taschenbuch, als auch als eBook im Drachenmond Verlag neu erscheinen!

Inhalt

"Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt?" - Quelle: Drachenmond Verlag


Mittwoch, 18. November 2015

[Blogtour] Dominique Stalder: "Der Wanderer - Die Schamanin" - Was sind eigentlich Dämonen?

Ihr lieben Bücherfüchse!

Wie Ende letzten Monats bereits angekündigt, habe ich das große Glück an der Blogtour zu Dominique Stalders Auftakt-Roman "Der Wanderer - Die Schamanin" teilzunehmen, der am 20.11.2015 offiziell als eBook erscheint. 

Wie man es von einem guter Darkfantasy eben erwartet, entführt uns der Wanderer in eine fremde, bedrohliche und düstere Welt voller unbekannter Gefahren und Geheimnisse. Zu den wohl wichtigsten Bewohnern dieser Welt zählen die Dämonen, deren unheilvoller Ruf hier wie dort einen seit jeher einen großen Einfluss auf Religion, Kultur und Lebensweisen hat. 


Die Dämonen unserer Welt

Das Wort Dämon stammt ursprünglich aus der Griechischen Mythologie, δαίμων (Daimon), und wurde im Rahmen ihrer Sage mit den Seelen und körperlosen Gestalten längst Verstorbener in Verbindung gebracht. Als "eine Mittelstufe zwischen Mensch und Gott" galt der Daimon also quasi als eine Art 'Zweite-Klasse-Gottheit', die damit nicht unbedingt negativ konnotiert wurde. 


Gleichzeitig steht das Wort δαίεσθει (daiesthei) im Deutschen für "zer-" und "zuteilen", während das unmittelbar damit in Verbindung stehende Wort δαιμόνιον (daimonion) wiederum mit "Schicksal" oder "Gewissen" gleichzusetzen ist. Natürlich führten diese etymologischen Zusammenhänge dem Dämon auch einen Ruf zu, der nicht nicht unbedingt der beste ist: Als 'Ver- und Zuteiler des Schicksals' und geisterhafter Verkörperung des eigenen Gewissens erfuhr sein Begriff durch damit einhergehende Vorstellung eine deutliche Verschiebung ins Negative. 

Viele - ja nahezu alle - ethnischen Religionen beherbergen Dämonen in ihrer Lehre. Während die einen sie ausschließlich für Ausgeburten böser Mächte im Sinne von Unglück und Krankheit halten, betrachten die sogenannten "Naturvölker" den Begriff Dämon und den des Geistes (Tiergeist, Naturgeist, Hausgeist, usw.) als gleichgesetzt. In beiden Fällen werden sie oft als unverwandt mit dem Menschen, jedoch mit menschlichen Eigenschaften beschrieben.

Dienstag, 3. November 2015

[Rezension] Stefanie Kasper: Das Verlorene Dorf

Das verlorene Dorf

Autor: Stephanie Kasper
Genre: Historisch, Mystery
Freigabe: keine
Erschienen: 20.04.2015
Seiten: 384
Einband: Taschenbuch
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-47977-1
Preis: 9,99€ (D) / 10,30€ (A)

Rating: 


Inhalt


"Oberbayern 1843: Als sich die junge Waise Rosalie in den Bauern Romar verliebt, scheint sie ihr Glück gefunden zu haben. Doch die Waisenhausvorsteherin warnt Rosalie vor dieser Ehe und macht sonderbare Andeutungen. Rosalie heiratet Romar dennoch und folgt ihm in sein Heimatdorf, das tief im Wald verborgen liegt. Eines Nachts hört Rosalie ein Neugeborenes weinen, das am nächsten Tag als angebliche Totgeburt begraben wird. Dann kommt eine junge Frau, mit der Rosalie sich angefreundet hat, auf mysteriöse Weise zu Tode. Rosalie wird bald bewusst, dass in Romars Dorf nichts ist, wie es scheint – und dass auch sie selbst in tödlicher Gefahr schwebt ..." - Quelle: Verlag

 

Template by BloggerCandy.com | Header Image by Freepik